Pressemeldung

CatCap 2011: mit 19 Transaktionen unter den Top 6 deutscher M&A-Beratungen

CatCap schaut zurück auf ein sehr erfolgreiches 2011.

Mit 19 Transaktionen auf Platz 6 im deutschen Thomson Reuters Mid Market Ranking / mit Globalscope-Partnern die Nummer 2 im deutschen Markt der M&A Berater

Mit 19 Transaktionen war CatCap im Thomson Reuters Mid Market Ranking (bis US$500m) unter den Top 6 Corporate Finance Beratungsunternehmen in Deutschland, als Teil des Globalscope Netzwerks lag CatCap an Position 2. Wir werten dies als Anerkennung unseres großen Engagements im Sinne unserer Mandanten.

International erfolgreich als Teil von Globalscope

Die Arbeit im Globascope Netzwerk von M&A-Beratungen hat unser internationales Geschäft beflügelt. Bei 9 von 19 Transaktionen war ein internationaler Käufer oder Verkäufer beteiligt. Wir sind der festen Überzeugung, mit unserer engen Einbindung in Globalscope nicht nur national nachhaltig eine führende Position einnehmen zu können, sondern auch bei internationalen Transaktionen ein echtes Alleinstellungsmerkmal für unsere Mandanten zu haben.

Unser Globalscope Netzwerk ist ein gelebtes Netzwerk - wir arbeiten nicht nur über das Jahr hinweg an Transaktionen, sondern treffen uns auch alle 6 Monate. Uns hat es gefreut, 30 Globalscope Partner aus aller Welt in Berlin begrüßen zu können. Es war begeisternd zu sehen, welche Faszination Berlin international entfaltet.

Ausdruck unseres starken Engagements für Globalscope ist auch die Aufnahme von Michael Moritz in das Globalscope Board Ende 2011.

Gemeinsam stark in Hamburg und Berlin

Mit unseren Büros in Hamburg und Berlin profitieren wir von den spezifischen Stärken beider Metropolen und verbinden diese - mit dem Verkauf von ebook-Anbieter textunes an Thalia konnten wir dies belegen. Seit über 10 Jahren begleiten wir Unternehmen aus Hamburg und nun auch Berlin heraus bei strategischen Kapitalmaßnahmen, insbesondere bei Unternehmenskauf und -verkauf sowie bei der Kapitalsuche.

Family Offices als Investoren

Bei 3 Transaktionen konnten wir Family Offices als Investoren gewinnen oder begleiten. Damit fühlen wir uns darin bestärkt, unser Netzwerk bei den diskreten und langfristig orientierten Family Offices weiter auszubauen. Aus diesem Grund haben wir im Herbst 2011 gemeinsam mit der Kanzlei Heuking Kühn die uns verbundenen Family Offices zur ersten Family Office Lounge eingeladen. Diesen Austausch wollen wir weiter fortsetzen.

Ausgewogener Branchenmix: Industrie, Dienstleister, Internet, IT/Software, Cleantech und Life Sciences

Wir konnten die ORWO net AG (Preisträger beim Deutschen Gründerpreis und beim Entrepreneur des Jahres) bei einer Beteiligung durch afinum und bei der Prüfung weiterer Zukäufe begleiten. Im Life Science-Bereich konnte wir den Verkauf von Kinaxo an Evotec und die Finanzierung von Microstim durch Genius VC begleiten. In diesem Bereich wollen wir weiter wachsen.

Im Internetbereich konnten wir fünf Transaktionen vermelden, u.a. den Verkauf von Onlineliebe an die schottische Cupid, Solegro an die holländische Leasure Holding, cooledeals an Qype und Linguland an die Süddeutsche.

Wir freuen uns im Softwarebereich über den Verkauf von Cynapspro an Natalya Kaspersky/Infowatch und die Begleitung der PMCS helpline Gruppe beim Erwerb der niederländischen MCH+. Für den OLED-Entwickler Cynora konnten wir gleich 2 Finanzierungsrunden abschließen und damit auch im Cleantech-Bereich punkten. Hinzu kamen mehrere nicht veröffentlichte Transaktionen im Bereich Industrie, Software und Dienstleistungen.

16 Mitarbeiter, starke Neuzugänge

Wir haben unser Team 2011 auf 16 Mitarbeiter ausgebaut und konnten dabei 2 Senior Professionels einstellen, mit langjähriger relevanter M&A Erfahrung bei führenden WP Gesellschaften, Investmentbanken und im Corporate M&A Bereich. Damit sind wir auch personell gut aufgestellt, um weiter wachsen zu können.

Michael Moritz neuer Hamburger Regionalvorsitzender des Verbands DIE FAMILIENUNTEREHMER - ASU e.V.

Michael Moritz wurde Ende 2011 als Hamburger Regionalvorsitzender des Verbands DIE FAMILIENUNTEREHMER - ASU e.V. gewählt und wird die Belange der Familienunternehmer weiter mit Nachdruck vertreten. In den kommenden zwei Jahren seiner Amtszeit will er den Familienunternehmer-Prinzipien, dem Denken über die eigene Generation hinaus, dem Gleichklang von Risiko und Haftung sowie der Schuldenselbstverantwortung auch in der Politik wieder mehr Geltung verschaffen.

Mark Miller als Mitglied des Investitionsausschusses des Innovationsstarterfonds Hamburg berufen

Mark Miller wurde 2011 als Mitglied des Investitionsausschusses des Innovationsstarterfonds Hamburg berufen und wird dabei seine Erfahrung in der Technologie- und Unternehmensfinanzierung einbringen. Neu ist auch die Tätigkeit von Mark Miller im Aufsichtsrat der Karlsruher legodo AG.

Felix Dohna

Anfang 2011 ist Felix Dohna als neuer Partner zu CatCap gestossen und leider im Juni 2011 verstorben. Mit seiner Energie, Intelligenz und Humor wird er uns auch über das Jahr 2011 hinaus unvergessen bleiben.

Marktausblick

Wir sehen, dass Deutschland in seiner Ausnahmestellung in Europa auch ein attraktives Destinationsland für M&A bleibt. Das Interesse von unseren europäischen Nachbarn, aus den USA aber auch aus den Schwellenländern ist nachhaltig und steigend. Der schwache EURO erleichtert manche aussereuropäische Kaufentscheidung und Deutschland wird von vielen Investoren dabei als safe haven mit Wachstumspotential gesehen.
Unser Globalscope Netzwerk ermöglicht uns, diese Transaktionschance zu nutzen und ist im Übrigen Frühindikator für diesen Trend. Hoher leverage durch Bankfinanzierung für Finanzinvestoren mag schwierig bleiben, aber nachhaltige strategische Investoren werden auch in 2012 in unseren Märkten für einen aktiven M&A Markt sorgen. Daher blicken wir optimistisch in das Jahr 2012.

Mit unserem gewachsenen Team, unserer Branchenerfahrung, unserem nationalen Netzwerk bei Strategen, Finanzinvestoren sowie Family Offices und dem internationalen Netzwerk mit Globalscope freuen wir uns, auch mit Ihnen über eine mögliche Transkation zu sprechen.

Zurück